ShieldTec-Antibacterial

Die SISTec Mikrosilber-Technologie

Wirkungsweise von Silber

Silber wirkt in feinstverteilter Form bakterizid, was aufgrund der großen reaktiven Oberfläche auf die hinreichende Entstehung von löslichen Silberionen zurückzuführen ist. Die Wirkung ist oberflächenabhängig. In der Regel wird Silber für bakterizide Zwecke daher in Medizinprodukten als Beschichtung eingesetzt. Silberionen finden als Desinfektionsmittel und als Therapeutikum in der Wundtherapie Verwendung. Dabei kommen verschiedene Wirkmechanismen zum Einsatz:

  • Blockierung von Enzymen und Unterbindung deren lebensnotwendiger Transportfunktionen in der Zelle,
  • Beeinträchtigung der Zellstrukturfestigkeit,
  • Schädigung der Membranstruktur.

Die beschriebenen Effekte können zum Zelltod führen.

 

ShieldTec-Mikrosilber-Wirkweise

SISTEC-MIKROSILBER

Unsere neuartige Mikrosilberrezeptur basiert auf hochreinem, elementarem Silber, das in einem speziell entwickelten, rein physikalischen Gasphasenprozess seine spezifische Struktur erhält. Unseren Entwicklern ist ein innovatives Rezept zur Veränderung der Mikrosilber- Matrix gelungen, das nur ein Hundertstel der bisher erforderlichen Mikrosilbermenge benötigt, um dieselbe antibakterielle Eigenschaft zu erzielen. Dies ist von unabhängigen Stellen (u.a. dem renommierten Institut Hohenstein) bestätigt und zertifiziert worden. Das reduziert die Kosten des Rohmaterials. Das am Markt erhältliche, handelsübliche Mikrosilber ist ohne neuartige Veränderung zu teuer, um in großen Mengen in antimikrobiellen Produkten eingesetzt zu werden.

Unser Mikrosilber ist ein organisches, antimikrobielles Additiv. Weiterer Vorteil unseres Mikrosilbers ist seine neu entwickelte Matrix – es verbindet sich sofort mit anderen Trägermaterialien (Farben, Lacke etc.) und kann dadurch simpel und einfach eingesetzt werden. Handelsübliches Mikrosilber setzt sich aufgrund seines spezifischen Gewichts oft am Boden ab – dies kann mit SISTEC nicht passieren. SISTEC verändert auch optisch nicht die Farbeigenschaft des jeweiligen Produkts. SISTEC Mikrosilber kann nun kostengünstig im Massenmarkt eingesetzt werden – dies wird nicht nur die Gesundheitsbranche revolutionieren.

Ein ganz entscheidender Aspekt ist, dass SISTEC-Produkte NICHT auf der Nanosilber-Technologie basieren. Denn Nanosilber kann – im Gegensatz zum grobpartikulären Mikrosilber – die Zellmembranen durchdringen und damit in den menschlichen Körper eindringen. Die damit verbundenen Gefährdungen können eine völlig neue Dimension erreichen und sind bisher kaum untersucht und bewertet worden.